Foto Blogbeitrag vor der Spende nach der Spende

Wie bei allen Dingen, die für uns mit der Zeit selbstverständlich werden, verliert man gerne einmal den Blick auf das Wesentliche, neudeutsch auf die „Basics“, die aber so wichtig sind.

Daher wird an dieser Stelle noch einmal zusammen getragen, was genau vor einer Plasmaspende und was nach einer Plasmaspende beachtet werden sollte, damit Euer Besuch im CSL Plasmacenter so abläuft, wie es sein sollte.

Fangen wir mit der Vorbereitung an:

  • Fit uns ausgeruht ins Plasmacenter kommen.
  • Darf ich überhaupt wieder spenden? (Spendeabstand eingehalten? Sind alle Werte der letzten Plasmaspende da?) Kurzer Blick in Mein CSL Plasma, und die Ampel gibt die Antwort.
  • War was? (Impfungen? Auslandsreisen? Oder Medikamente, die gegen eine Spende an diesem Tag sprechen würde?) Hier berät Euch bei Unklarheiten gerne der Centerarzt, oder Ihr fragt im Vorwege per Mail nach.
  • Gut essen. Warum? Damit der Blutzuckerspiegel im Körper stabil ist, der Kreislauf gut in Schwung bleibt und Du Dich wohl fühlst während der Plasmaspende.
  • Gut trinken. Dies trägt ebenfalls zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Netter Nebeneffekt: das Blut wird flüssiger und die Spende läuft deutlich schneller.
  • Nicht unter Zeitdruck ins Center kommen.
  • Spendeausweis nicht vergessen. Den benötigst Du dringend zur Identifizierung bei uns im Center.

 

Nach der Spende:

  • noch 30 Minuten im Center aufhalten- einfach zur Sicherheit. Trink noch einen Schluck, schau noch etwas in den Fernseher oder lies die Zeitschrift zuende, nach kurzer Zeit kannst Du sicher sein, dass Du nun wirklich starten kannst
  • Den Druckverband noch ca. 45 Minuten am Arm lassen
  • Am Spendetag solltest Du auf Kraftsport und auch Schwimmen verzichten

 

Hast Du noch weitere Fragen zu diesem Thema? Immer her damit. Dies könnte ja auch für andere Leser interessant sein!

© 2018 CSL Behring