Im April dieses Jahres wurden die Lebensretter im Plasmacenter Kiel über die Aktivitäten des hiesigen Ronald McDonald Hauses informiert: Das Ronald McDonald Haus in Kiel liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kinderklinik. Es wurde 1990 eröffnet und hat das Ziel, Familien mit schwerkranken Kindern ein Zuhause auf Zeit zu bieten.

In 13 Apartments im Haus haben im Laufe der Jahre schon viele hundert Familien die Möglichkeit nutzen können, um sich in deren Nähe aufzuhalten und Kraft und Trost zu spenden, während ihre schwer kranken Kindern in der Kinderklinik Kiel behandelt werden. Das Ronald McDonald Haus finanziert sich zum großen Teil aus Spenden. Jährlich werden hier 180.000 Euro alleine an Betriebskosten benötigt. Daher wurde am Empfang des Kieler Plasmacenters auch ein kleines Spendenhäuschen aufgestellt mit der Bitte, hier mit einer kleinen Spende zu helfen.

„Plasmaspender sind sozial engagierte Menschen“, meint Gesine Lamp, Centermanagerin des Kieler Plasmaspendecenter. „Ich hatte die Hoffnung, dass unsere Besucher des Centers einen kleinen Obolus in das Häuschen werfen und so diese ganz wunderbare Sache unterstützen.“ Und sie behielt recht. Sowohl die Kieler Plasmaspender, als auch die Mitarbeiter des Centers zeigten sich äußerst großzügig, so dass Gesine Lamp ein gut gefülltes Spendenhäuschen an Frau Strehler, die Leiterin des Kieler Ronald McDonald Hauses übergeben konnte.

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. „Das Geld wird in Alltagsgegenstände wie Küchengeräte oder auch Bettwäsche investiert“ erzählt Frau Strehler. „Uns hilft wirklich jeder Euro, der vor Ort gut angelegt wird.“

Wer mehr Informationen zur Ronald McDonald Kinderhilfe im Allgemeinen, dem Kieler Ronald McDonald Haus im Speziellen sucht oder auch spenden möchte, findet hier alles Nötige: http://www.mcdonalds-kinderhilfe.org/was-wir-machen/ronald-mcdonald-haeuser/kiel/

© 2018 CSL Behring