„Plasmaspender sind Lebensretter… aber vielleicht sehen meine Arme dann aus, als wäre ich ein Junkie?“. So ähnlich gingen in meinem Kopf die Gedanken hin und her, ehe der „Lebensretter-Gedanke“ die Oberhand gewann und ich mich im Offenbacher Plasma-Center als Spenderin angemeldet hatte.

Für alle, die sich wegen ähnlicher Gedanken vor der Plasmaspende scheuen: Die Mitarbeiter in den Centern können alle wunderbar punktieren. Sie tun dies ja auch, wenn man mal hochrechnet, etwa 40 Mal am Tag. Das ist wesentlich häufiger als z.B. eine Arzthelferin.

Und auch wenn es mal stressiger zugehen mag, punktiert wird immer mit Ruhe und Sorgfalt, mein Arm von der letzten Spende ist wohl der mustergültige Beweis dafür. Also nicht scheuen – ab zur Plasmaspende!

© 2019 CSL Behring