Fünf Prozent der Menschen in Deutschland leben mit einer seltenen Erkrankung. Meist erleben sie eine lange Odyssee von den ersten Symptomen bis hin zur korrekten Diagnose und richtigen Behandlung.

„Show your rare, show you care“, lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Tags der Seltenen Erkrankungen, der heute am 28. Februar weltweit im Kalender steht. Bereits im zwölften Jahr informieren Mediziner, Verbände und Organisationen die Öffentlichkeit. Mit dabei ist auch die Patientenorganisation für angeborene Immundefekte, dsai e. V., um über angeborene Immundefekte aufzuklären, die zu den seltenen Erkrankungen gehören.

Dieser Tag gibt Betroffenen eine Stimme und auch Hoffnung, denn je mehr über seltene Erkrankungen bekannt wird, umso früher kann den Betroffenen geholfen werden. Das fängt mit einer schnelleren Diagnose an – bei vielen seltenen Erkrankungen dauert es im Durchschnitt 7 Jahre, bis ein Patient die richtige Diagnose erhält! – und stellt am Ende eine Versorgung mit den richtigen Medikamenten sicher.

Und da kommt ihr Plasmaspender ins Spiel – denn nur dank Eurer Spenden – können Menschen mit Immundefekt die Medikamente bekommen, die sie so dringend brauchen, um Leben zu können.

Mehr Infos unter: https://www.rarediseaseday.org

Foto: © rarediseaseday.org

© 2018 CSL Behring